Steak à la Max

Wie der Ernährungsexperte schon sagte: Der Mensch ist ein Allesesser, und Rindfleisch ist besonders wichtig für die Ernährung, weil es viel Eiweiß, B-Vitamine und Eisen liefert.

Und weil es gesund ist und auch noch gut schmeckt, schreibe ich Euch mein geheimes Steak-Rezept auf, damit auch Ihr Eure Freunde mit einem Steak à la Max verwöhnen könnt.

Steakrezept

Steak à la Max
Das hier ist ein Steak. Aber nicht einfach nur irgendein Steak, sondern ein ganz besonderes: mein Steak, ein Steak à la Max. Und weil ich das Rezept erfunden habe, habe ich ihm meinen Namen gegeben. So wie die großen Entdecker das auch machen. Hätte mein bester Freund Chris das Rezept zuerst entdeckt, würde es jetzt Chris-Steak heißen. Aber ich war schneller....

Und weil das Max-Steak wirklich lecker schmeckt, sage ich Euch ausnahmsweise, wie es zubereitet wird.

Zutaten, die unbedingt notwendig sind

  • Filetsteaks, je nach Hunger etwa 150 Gramm pro Person
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Erdäpfel

Zu dieser leckeren Fleisch-Erdäpfel-Kombination gibt's bei mir immer auch Gemüse und Salat – das überlasse ich aber Euch, was am besten dazu schmeckt. Bei der Reihenfolge der Zubereitung müsst Ihr aufpassen. Zuerst müssen die Erdäpfel und die anderen Beilagen fast fertig gekocht sein, denn die Steaks sind nämlich ruckzuck gebraten.

Erdäpfel

Die Erdäpfel kochen, schälen und in dickere Scheiben schneiden. Die Erdäpfelscheiben anschließend in einer befetteten Pfanne anrösten, bis sie auf allen Seiten goldbraun und knusprig sind.

Steak

Butter in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch auf beiden Seiten salzen und pfeffern, dann in der Pfanne von beiden Seiten etwa 3 Minuten anbraten.

Mahlzeit!

Lasst es Euch schmecken und erinnert Euch immer, von wem Ihr es habt! Und denkt daran: lückenlose Rückverfolgbarkeit!