Nützliche Tipps für Küchenchefs

In den Rezept-Unterpunkten im Menü finden Sie ausgewählte,
schmackhafte Rindfleischrezepte.

Vorab noch einige nützliche Tipps für das Grillen von Rindfleisch.

Grillsteak

  1. Steaks nicht klopfen, sondern nur mit dem Handballen leicht flach drücken.
  2. Entfernen Sie Fettränder nicht gänzlich. Sie steigern den Geschmack und halten das Fleisch saftig.
  3. Tupfen Sie die Oberflächen des Fleisches - auch mariniertes Fleisch - mit Küchenpapier trocken, bevor Sie es auf den Grillrost legen. So bräunt es besser und gleichmäßiger.
  4. Das Fleisch unbedingt auf Umgebungstemperatur bringen, bevor man es auf den Grillrost legt.
  5. Um die Hitze richtig einzuschätzen, Handfläche etwa 10 cm über den Rost halten. Wenn Sie die Hand bereits nach zwei Sekunden wieder wegnehmen müssen, ist die Hitze optimal.
  6. Rost vor Auflegen des Fleisches leicht mit Öl bestreichen. Das Fleisch erst auf den Rost legen, wenn dieser wirklich heiß ist, sonst bleibt es kleben.
  7. Beiriedsteaks Halten Sie grundsätzlich genügend Abstand zwischen Glut und Grillrost; dünne Fleischstücke näher an die Glut, dickere weiter entfernt. Der optimale Abstand für Steaks beträgt etwa 10 cm.
  8. Beim Würzen gilt grundsätzlich weniger ist mehr. Seien Sie sparsam im Umgang mit Gewürzen und Marinaden. Salzen Sie Fleisch erst nach dem Grillen oder verwenden Sie umkapseltes Salz. Herkömmliches Salz entzieht dem Fleisch Saft.
  9. Verwenden Sie zum Grillen auch stets eine Grillzange. Wenn das Fleisch mit einer Gabel angestochen wird, rinnt kostbarer Fleischsaft aus.
  10. Fleisch wenden, sobald Fleischsaft an der Oberfläche austritt und zu gerinnen beginnt. Nach dem Wenden braucht es nur noch kurze Zeit weiter gegrillt zu werden. Anschließend das Fleisch vom Rost nehmen und an einem warmen Ort einige Minuten nachziehen lassen.