Transport

Der Begriff Tiertransport bedeutet die Beförderung von lebenden Tieren z. B. mit LKW oder Eisenbahn. Die Verfrachtung von Tieren soll so angenehm wie möglich und ohne Qualen erfolgen.

Vorschriften

Der Fahrer eines Tiertransporters muss so fahren, dass die beförderten Tiere keinen Schaden nehmen und nicht leiden müssen. Der kürzest mögliche Weg ist auszuwählen. Die Transportdauer sollte nicht länger als 8 Stunden dauern. Dauert die Fahrt länger als 8 Stunden, sind spezielle Maßnahmen zu treffen.

Nutztiere werden meistens nur unmittelbar vor der Schlachtung transportiert. Bevor Rinder in den LKW verladen werden, muss ihre Transportfähigkeit überprüft werden. Kranke oder verletzte Tiere dürfen nicht transportiert werden.

Alle Rinder müssen gekennzeichnet sein und die entsprechenden Dokumente müssen im LKW mitgenommen werden. Zu diesen Dokumenten gehören Herkunfts- und Eigentümer-Bescheinigung, Transportfähigkeits-Bestätigung, Bestimmungsort, Tag und Uhrzeit des Transports.